Betty

Allgemeines
Geburtstag:  Oktober 1981
Geschlecht: weiblich
Geburtsort: Hamburg
Augenfarbe: grün
Haarfarbe: schwarz
Familienstand: verheiratet.
Kinder: 2 wunderbare Jungs, der Quitschboy ist 4 Jahre und das Löwenmäulchen ist süße 17 Monate alt. :-))
Religiöse Ansichten: Pagan / Wicca / Heidenkind
Beruf: Qual.Kindertagespflegeperson 
Ansonsten: Hausfrau, Familienmanagerin, Mama und Alltagshexe! :-)
Glaubst du an dich: Kommt auf die Situation an.
Sternzeichen: Waage
Aszendent: Steinbock
Besondere Merkmale von dir: Schwarze Haare, schwarz lackierte Fingernägel, Katzengrüne Augen...
Hobbys: Fotografieren, lesen, schreiben (Bloggen), kochen, backen (Rezepte sammeln), Immer wieder unser Haus umräumen, bzw. neu Dekorieren, Putzen, Webdesign usw...
Ausserdem interessiere ich mich sehr für Esoterik, Spirituelles, weiße Magie, Mittelalter, Kelten, Hexen, Gothic, Okkultismus, Kräuterküche usw. ..

Paganismus / Heidentum
Mein Weg
Merry Meet!
Ich bin heidnisch/pagan, eine (Kräuter)-Hexe, ein absoluter Naturfreund oder in manchen Augen auch ein wenig durchgeknallt. Diese "manchen" würden es natürlich nie zu geben, aber ich weiß das sie es so sehen. :-) 
Mein Herz habe ich der Natur und den Kräutern geschenkt. Ich besitze ein umfangreiches Repertoire an Rezepten für diverse Hausmittelchen von A wie Akne bis Z wie Ziegenpeter.
Die meisten davon hab ich von meiner Oma sozusagen "vererbt" bekommen. :)

Ansonsten bin ich aber dennoch eine ganz normale Frau. Ehefrau des perfekten Mannes, Mutter von 2 wundervollen Söhnen, Schwester des besten Bruders auf dieser Erde, Freundin für diejenigen die es verdienen und Tochter eines lieben Vaters. Eine Mutter existiert für mich nur noch auf dem Papier

Natürlich habe ich auch Hobbys wie Musik, Filofaxing, Freunde etc. die nicht unbedingt in die erwartete Schublade einer PaganiHexe passen... :) 
Ich habe mich schon immer für Natur, Hexentum, Kelten, Mittelalter usw interessiert.... Ich interessiere mich schon von Jugend an für paranormales, übersinnnliche Wahrnehmungen, Vampire, Werwölfe, Hexen usw... eben sämtliches "unsichtbares", sämtliche magische Wesen...

Ich lebe und praktiziere den Paganismus mittlerweile seit fast 4 Jahren. Seit meinem 16 Lebensjahr beschäftige ich mich aktiv mit Spiritualität, Magie und dem Heidentum in seinen verschiedenen Facetten. Der Heidentum/Paganismus, war zwar schon immer in meinem Hinterkopf, aber so richtig für mich entdeckt habe ich diesen Weg erst während meiner 1. Schwangerschaft. Mein "großer" Sohn ist inzwischen schon 5 Jahre. :)

Schon als Kind hat mich alles was so in der Natur zu finden war magisch angezogen.
Ich habe in fast allem , besonders hübsche Steine, Fossilien, Talismane und Glücksbringer gesehen. Ich schleppte alles, was auf mich magisch und/oder mystisch wirkte mit nach Hause... Ich begann mit kleinen Ritualen, die für mich zur damaligen Zeit einen hohen Stellenwert hatten. Irgendwann kamen dann auch größere Rituale dazu.

Mit mitte 20 fing ich an mich intensiv mit dem Hexentum auseinander zu setzen! Ich war schon immer ein sehr ernster Mensch, der viel grübelt und sich mit okkulten Dingen beschäftigt hat. Es kostet viel Kraft damit umzugehen bzw. es zu verarbeiten! Ich lernte über die Jahre damit zu leben und sehe oft Möglichkeiten, die für manche Menschen unfassbar sind! Auch heute, trotz meiner eigenen Familie, lebe ich diesen Weg, der holperig und nicht immer ganz einfach ist.

Dennoch habe ich diesen Weg für mich entdeckt. Es war ein langer und steiniger Weg. Aber ich habe auf diesem Weg zu mir selbst gefunden. Besucher sind in meinem Heim IMMER " Herzlich Willkommen".
Denn es ist nicht selten, das die Jahreskreisfeste bei uns gefeiert werden.

Zum Schluß möchte ich noch einiges sagen, ich bin keine typische Öko-Hexe oder sowas, die viel KlimBim braucht um Zauber und Rituale wirken zu lassen. Es ist nichts schlimmes, diesen Weg zu gehen...im Gegenteil, ich bringe meine Kinder immer ein Stückchen näher an die Natur heran, von Hokuspokus, Harry Potter etc. und Beschwörungen keine Spur... :)

Blessed be!