Montag, 21. September 2015

Mabon & Urlaubserinnerungen

Es ist Mabon.
Herbstanfang, Tag-und Nachtgleiche. 
Beim Herbstfest wird die Tag-und-Nacht-Gleiche gefeiert. 
Doch was ist eine Tag-und-Nacht-Gleiche? 
Dass die Tage im Verlauf des Jahres mal kürzer und mal länger sind, zumindest in den gemäßigten Zonen der Erdkugel, ist wohl jedem klar.
Im Verlauf dieser jahreszeitlichen Schwankungen gibt es nicht nur einen kürzesten und einen längsten Tag, sondern auch zwei Tage, an denen die Dauer des Tages mit Sonnenlicht und die Dauer der Nacht ohne Sonnenlicht gleich sind.
Es sind die Übergänge vom Sommer zum Winter und umgekehrt. Diese Tag-und-Nacht-Gleichen finden am 21. März und meist am 21. September statt. Sie stellen gleichzeitig auch den Startpunkt einer neuen Jahreszeit aus kalendarischer Sicht dar.
Die Tag-und-Nacht-Gleichen werden auch Äquinoktien genannt. "Äqui" von "gleich" und "nokt" von "Nacht". Genau betrachtet stellen die Äquinoktien einen Wendepunkt dar, denn von da ab sind die Nächte länger als die Tage, bzw. umgekehrt. Für den Herbst bedeutet das die nächste Stufe des Abschieds vom Sommer.
Wir haben unseren Jahrezeitentisch zu Mabon mit vielen schönen Dingen die der Herbstanfang schon so bietet dekoriert.
Meine Kinder haben fleißig mitgesammelt. Wir haben Holunderbeeren, Äpfel, Birnen, Hagebutten, Kastanien, Bucheckern, Physalis und sogar Zaubernüsse gefunden.

Unser Urlaub ist nun leider auch zu Ende. Der Alltag hat uns wieder voll im Griff.
Aber schön war´s am Meer.

So schön ging am Baltischen Meer jeden Morgen die Sonne auf...


Einen Vormittag gabs einen dicken Regenschauer. Danach sah´s dann so aus.

Mitte der Woche sind wir an der Steilküste vorbei gefahren. 
Sieht ein bisschen aus wie La Push oder? 



Es gab dort auch noch dieses urgemütliche Plätzchen.

Für kleine Meditationen und Entspannungsritule am Abend hatte ich meinen Reisealtar dabei.
Ruhe  und Kraft aus dem Schatzkästchen. :o)

Ich vermisse das Meer schon wieder und freue mich schon aufs nächste Jahr und den nächsten Sommerurlaub.

Und wo wir gerade beim Thema sind: 
Tschüss Sommer!
Allen ein gesegnetes Mabon.

Blessed be!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Danke für die lieben Kommentare auf meinem Blog!