Dienstag, 8. Oktober 2013

Barilla Maccheroni alla Bolognese im Test

Auf der Arbeit hat man ja leider nicht immer Zeit für eine Mittagspause. Damit der Göttergatte im Büro zwischendurch aber trotzdem schnell mal etwas essen kann,  nimmt sich für die Arbeit gern mal ein Fertig-Gericht mit, welches er sich dann dort in der Mikrowelle aufwärmen kann. 

Wir haben neulich Barilla Maccheroni alla Bolognese entdeckt. Sah richtig lecker aus auf der Verpackung.  Der Packungsinhalt beträgt 300 Gramm und wird für 90 Sekunden in der Mikrowelle erwärmt.
Wir haben uns gleich 2 Exemplare dieser Sorte gegönnt. 
Nach Packungsanleitung in der Mikrowelle aufgewärmt und uns ans probieren gemacht. Sah ja so lecker aus...
Aber wir müssen leider sagen, wir waren echt maßlos enttäuscht.
Die so lecker aussehende Tomaten-Soße auf der Verpackung war im Inneren kaum vorhanden, die Nudeln waren total trocken und schmeckten pappig.
Bei einem stolzen Preis von 2,49 € hatten wir wirklich etwas mehr erwartet als eine Schale voller Pappnudeln mit nem Spritzer Soße.

Wir können dieses Fertiggericht von uns aus wirklich nicht empfehlen. 
Schade!

Enttäuschte Grüße

Kommentare:

  1. Schade, manchmal wenn man echt kein Zeit hast ist gut etwas in der Mikrowelle aufwaermen. Das sieht gut aus...schade dass nur auf dem Bild...

    http://sandrunski.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dein Blog in my Blog List! ich mag sehr wie du schreibst!

    http://sandrunski.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Leider gibt es das öfters, das Bilder auf der Packung täuschen. Von Barilla hätte ich es nicht erwartet. Schade

    AntwortenLöschen

Vielen Danke für die lieben Kommentare auf meinem Blog!