Samstag, 25. Mai 2013

Wochenendschlemmerei - Schwedenkuchen

Das Wetter ist nicht gerade das Schönste und lädt auch nicht wirklich zu ausgiebigen Familienausflügen ein. 
Macht nichts! Wir habens uns dafür heute  mit einer Wochenend-Schlemmerei so richtig schick gemacht. 
Am Wochenende ist bei uns immer Backen angesagt. Wir überlegen uns jeden Donnerstag was wir am Wochenende schönes backen. Diese Woche bin ich auf ein wirkliche leckeres Rezept gestoßen. Ich habe den Schwedenkuchen entdeckt. Schwedischer Butter-Zimtkuchen mit Äpfeln. 

Hier das Rezept:
Zutaten:
Für die Fettpfanne/Blech: etwas Fett

Streuselteig:
300 g Weizenmehl, 150 g Zucker, 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker, 200 g weiche Butter oder Margarine, 100 g Dr. Oetker Haselnüsse gehackt

Belag:
1 ½ kg Äpfel,

Rührteig:
300 g weiche Butter oder Margarine, 200 g Zucker, 1 Pck. Dr. Oetker Vanillin-Zucker, 1 Pr. Salz, 5 Eier (Größe M), 400 g Weizenmehl, 2 ½ gestr. TL Dr. Oetker Original Backin, 1 Pck. Dr. Oetker Original Puddingpulver Vanille-Geschmack, 4 EL Milch,

Zum Bestreuen:
2 EL Zucker, 1 geh. TL gemahlener Zimt


Streuselteig: 
Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben, mit einem Mixer (Knethaken) zu Streuseln verarbeiten. 
Fettpfanne fetten. Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 200°C Heißluft: etwa 180°C

Belag: 
Äpfel schälen, vierteln und quer in Spalten schneiden.  

Rührteig
Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit dem Mixer (Knethaken) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillin-Zucker und Salz unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht.
Jedes Ei etwa 1/2 Min. auf höchster Stufe unterrühren. 
Mehl mit Backin und Puddingpulver mischen und in 2 Portionen abwechselnd mit der Milch kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Teig in der Fettpfanne glatt streichen und Apfelspalten auf dem Teig verteilen. Zucker und Zimt mischen und über die Apfelspalten streuen. Streusel darauf verteilen und backen. 

Einschub: 
Mitte Backzeit: etwa 35 Min. Kuchen auf dem Blech auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Tipp:
Ich habe statt normalem Zimt-Zucker den Apfel-Zimt Zucker von Fuchs verwendet. Der ist feiner und schmeckt super in kombination mit den Äpfeln.

Die Zubereitung des Schwedenkuchens ist zwar ein klein wenig Aufwendig aber dennoch ist er wirklich leicht zu backen. Er schmeckt wirklich himmlisch. Das Rezept landet definitiv in den Top 10 meiner Lieblingsrezepte...
 
Follow ~•Bettys Corner•~

1 Kommentar:

  1. Das sieht ja wirklich klasse aus. Bei uns gibt es leider so wenig Anlass um mal wirklich zu backen... wenn, dann aber richtig. Das Rezept habe ich mir mal abgespeichert!

    AntwortenLöschen

Vielen Danke für die lieben Kommentare auf meinem Blog!