Samstag, 29. Mai 2010

~Nur weil ich gern allein bin?~


Ist es eigentlich schlimm wenn jemand gern allein ist? Anscheinend, denn von einigen Leuten wurde ich heute als seltsam betitelt, weil ich gern mal für mich bin. Ich weiss mich halt ganz gut selbst zu beschäftigen, ich muss nicht jeden Tag zu irgendwelchen Leuten, Kaffee trinken und stundenlang quatschen. Das war noch nie so ganz meine Welt, was aber nicht heisst das ich nicht trotzdem gern auch mal unter Menschen bin. Und es heisst auch nicht das ich einsam bin, im Gegenteil, ich habe genug Menschen um mich herum die mich so mögen wie ich bin. Ich bin gern mit ihnen zusammen, aber auch sehr gern für mich. Aber bin ich deshalb gleich "seltsam" wie man es mir heut an den Kopf warf? Ich dachte eigentlich das ich diese Zeiten hinter mir habe mich vor anderen für mein Tun und Handeln rechtfertigen zu müssen.
Warum interessieren sich andere Menschen, so sehr für mein Leben? Ist das eigene denn so uninteressant? Ich bin es so leid, immer und Überall werden Fragen gestellt, Geschichten erfunden, oder irgendwelche Tatsachen verdreht. Warum fassen sich nicht alle erstmal hübsch an ihre eigene Nase bevor sie sich über  meine das Maul zerreissen?! 
Lasst mich einfach in Ruhe. Leben und leben lassen! So einfach ist das. Es muss echt schon grausam sein, wenn das eigene Leben so furchtbar uninteressant und langweilig ist, dass man sich mit dem Leben anderer beschäftigen muss...

Kommentare:

  1. Jeder braucht mal Zeit für sich!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nichts Schlimmes daran erkennen, wenn man gerne alleine ist. Die Menschen sind eben verschieden, manche mögen gerne jeden Tag Kaffeeklatsch, und andere mögen das nicht. Lass dich nicht ärgern! Bist schon in Ordnung, so wie du bist. Es ist dein Leben, und das kannst du leben wie du willst. Zwänge gibt es sowieso genug.
    Einen wunderschönen Sonntag wünsche ich dir!
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen

Vielen Danke für die lieben Kommentare auf meinem Blog!