Montag, 11. Januar 2010

Allerhand und dies und das!

Also das war ja wirklich mal wieder ein starkes Stück. Ich war heute nach der Arbeit noch ein wenig bummeln, ich habe ein paar schöne Stiefel gekauft.
.

Auf dem Heimweg in der Bahn, ich hatte meine Einkaufstüte und meine Tasche auf dem Sitz neben mir und las mein Buch. Da kommt eine Dame, etwas größer als ich, lässt sich auf den mir gegenüber liegenden Sitz plumpsen wie ein Walross und streckt erstmal schön die Füsse aus. Hauptsache sie hats bequem! Ich war nun gezwungen meine Beine hinter den Sitz zu klemmen, die Dame störte sich überhaupt nicht daran, sie tippte fleissig auf ihrem Mobilfunkgerät. Gut das war die eine Sache, das habe ich ja noch verkraftet. Dann aber kam der absolute Oberhammer! Ich dachte mir platzt der Kragen. Ein Mann, mitte 50, groß korpulent und unfreundlich kam in den Zug. Er stand vor dem Sitz neben mir, was ich nicht gleich bemerkte, da ich gerade in mein Buch vertieft war. Auf einmal hörte ich nur ein äusserst unfreundliches: " Kann ich ma bidde!!!" "Natürlich", gebe ich freundlich zurück und nehme meine Tasche vom Sitz, während ich noch mit der anderen Hand zu meiner Einkaufstüte greifen will, lässt sich der Herr in den Sitz plumpsen und sitzt auf meinen neuen Stiefeln. Ich frage empört: "Hallo, gehts noch?!" Das wagt es der Herr doch glatt mir zu sagen ich soll mein Maul halten?! Ich dachte echt ich werd nicht mehr. Mein Buch hatte ich nun leicht angesäuert in meiner Tasche verstaut, denn ans Lesen war überhaupt nicht mehr zu denken, da der Herr der Meinung war seine Bildzeitung soweit auszuklappen das ich gleich mit darin saß. Er kann ja gern lesen, aber muss es so sein?! Ich war echt froh als der Zug endlich meine Station erreichte und ich aussteigen konnte. Also fragte ich den Herrn ob er mich wohl mal durchlassen könnte, worauf dieser sich kein Stück bewegte. Da war ich ja schon bald auf 180 das ging zu weit. Also trampelte ich Rücksichtslos wie vorher er selbst über seine Füsse und verliess wütend den Zug. Der Herr murmelte mir noch etwas hinterher, was ich aber nicht mehr verstand. Mein einziger Gedanke zu dem Zeitpunkt war nur: " ARSCHLOCH!" Ist zwar nicht unbedingt meine tägliche Wortwahl, aber diesem Herrn konnte ich nichts anderes zuordnen, so leid es mir tut!
Einige Menschen denken echt ihnen gehört die Welt. Aber was solls, Schwund gibts überall.

Ich hatte meinen fleissigen lesern ja ein paar Bilder vom neuen Haus versprochen. Hier sind ein paar, nicht unbedingt die schönsten, teilweise noch eher provisorisch, aber immerhin. 
Los gehts, in der Reihenfolge, Esszimmer, Wohnzimmer, Küche, Bad linke Seite, Bad rechte Seite, Schlafzimmer rechte und linke Seite, soewie das Gäste-WC. Viel Spaß :)






 
 





1 Kommentar:

Vielen Danke für die lieben Kommentare auf meinem Blog!