Dienstag, 20. Juni 2017

Road Trip Survival Hacks for Traveling with Kids! / Tipps und Beschäftigung für lange Autofahrten mit Kindern

Merry Meet meine lieben,
in 4 Tagen ist es soweit, wir fahren in den Familienurlaub nach Skandinavien und haben eine lange Autofahrt mit unseren beiden Rockern vor uns.
Damit bei den Kids während der langen Fahrt nicht all zu viel Langeweile aufkommt, habe ich mir dieses Jahr ein paar Sachen überlegt.
Zum einen um unseren Jungs eine kleine Freude zu machen, denn auch die zwei sind in voller Vorfreude auf unseren Urlaub, und zum anderen, damit auch wir als Eltern eine angenehme und möglichst stressfreie Autofahrt haben. Vor allem der Betty-Mann, denn er wird von uns beiden wohl die meiste Zeit fahren.

Aber kommen wir mal zu den Travel Hacks. 😉
Reisetipp #1
Zu allererst bekommen die Jungs jeder ein Ikea Bärbar Tablett auf den Schoß, die passen genau in die Kindersitze, die können sie dann als Mal- und Spieltisch nutzen. Damit sie auch wirklich nicht runter rutschen, habe ich an der Unterseite der Tabletts mit Doppelseitigem Klebeband noch eine dünne Antirutsch-Matte befestigt.

Reisetipp #2 Malbuch to Go
Ich habe für unsere Jungs ein Malbuch to Go gemacht. Dafür habe ich in eine flache Lunch-Box ein Malblock für den kleinen und ein Rätselheft für den großen, sowie Buntstifte mit Doppeklseitigem Klebeband geklebt. So kann nichts herausfallen und es fliegt nichts durchs Auto.

Reisetipp #3 Busy-Bags
Für weitere und intensivere Beschäftigung habe ich den Jungs sogenannte Busy-Bags gebastelt.
Die Idee dazu habe von youTube.
Busy-Bags sind kleine Mappen oder Bücher, mit eingehefteten Taschen oder Beuteln, die mit allerlei Beschäftigungsmaterial gefüllt werden.
Ich habe in unseren Busy-Bags Dokumentetaschen verwendet. Die gelbe Mappe ist für den großen, die rote für den kleinen Rocker.
Da haben wir z.B für jeden ein Mosaikspiel...

...und in den weiteren Taschen, kleine Fensterbildchen, mit denen sie im Auto ihre Fenster aufhübschen können. Für den großen Rocker habe ich ein einlaminiertes Ratespiel gemacht wo er die Antworten mit einem Wasserlöslichen Stift aufschreiben und auch wieder abwischen kann, so ist es immer wieder verwendbar. Für den kleinen Rocker gibts ein selbstgemachtes Memory-Spiel aus Filz. Die Filz-Karten haften an der Filz-Unterlage von selbst, sehr praktisch im Auto.

Sticker und ein Fädelspiel dürfen auch nicht fehlen. Für das Fädelspiel habe ich einfache Formen aus Motivkarton ausgeschnitten, laminiert und gelocht. Die beiliegenden bunten Kordenln können nach belieben eingefädelt werden.

Dann gibts für den großen Rocker noch ein Buchstaben-Lege-Spiel, auch aus Filz, es haftet auch hier alles an einander. Und für den kleinen Rocker gibts eine Magnet-Tafel mit bunten Magneten.

Und last, but not least, ein Steckspiel.
Hierfür habe ich ein paar bunte Formen aus Moosgummi gefertig und ebenfalls gelocht, die Formen können beliebig auf die beiliegenden Strohhalme gesteckt werden.

Reisetipp #3
Surpise-Kit / Überraschungs-Box
Das Highlight werden wohl die Überraschungsboxen werden *grins*
Die gibt es zur zweiten Halbzeit der Fahrt.
Hier habe ich 2 kleine Kinder-Spielkoffer mit kleinen Überraschungen gefüllt. Wie z.B ein Getränk, ein paar Snacks, Mini Feuchttücher für Unterwegs (naschende Kinder haben auch mal klebrige Flossen😃), Pixibücher, ein paar kleine Spielsachen usw.

Ein paar von den Spielsachen habe ich noch in Geschenkpapier eingewickelt, das fördert die Spannung. 😉
Ich bin gespannt was die Jungs dazu sagen werden, sie wissen noch nix von ihrem Glück. 
Auf das wir eine entspannte Reise haben. *g*

Samstag, 15. April 2017

Filofax DIY Mini Mäppchen

Merry Meet meine lieben,
ich habe abends jetzt irgendwie wieder öfter etwas mehr Zeit für mich und bin momentan wieder so im Planerfieber.
Ich habe wieder ein DIY :)
Nix besonderes, aber praktisch.
Mir ging es irgendwie auf die Nerven, das dieser ganze Kleinkram wie Etiketten, Paperflags, Pagemarker, Symbolmarker etc. immer lose in den Einschubfächern rumflattert.
Deshalb hab ich mir für die Einschubfächer in meinem Planer eine Art Sammel-Mäppchen gemacht.
Dafür habe ich wieder 2 gleichgroße Seiten Laminierfolie laminiert und mit Washi-Tape zusammen geklebt. Diesmal nur nicht Lochen. (:
Eines habe ich in A5 gemacht, das andere etwas kleiner.
Ich finde diese Mäppchen sind eine sehr praktische Lösung, so hat man alles mit einem Griff, und da die Mäppchen auch transparent sind, hat man auch alles auf einen Blick. Kein Suchen, kein Herumflattern und geschützt und ordentlich organisiert sind die Sachen auch noch.
Die Mäppchen kann ich jetzt immer, je nach Bedarf, ganz easy peasy in die Einschubfächer meines Planers schieben oder herausnehmen.
Ich liebe diese kleinen selbstgemachten Mäppchen und Klarsichttaschen. 
Viel Spaß beim Nachmachen.

Mittwoch, 12. April 2017

DIY pocket planner inserts

Hallo meine lieben,
ich bin momentan wieder so im Bastelfieber  und war wieder kreativ.
Ich wieder habe neue DIY´s für meinen Planer kreiert.
Diesmal sind es zwei transparente Einschubtaschen zum Einheften in den Planer, für Kleinkram to go.

Anleitung:
Zwei gleichgroße Stücke Laminierfolie laminieren und passend zurecht schneiden.
Die zwei laminierten Teile aufeinander legen und an den Rändern mit Washi-Tape zusammenkleben.
Ich habe auch die oberen Ränder an den Öffnungen mit Tape aufgehübscht.

Vorne im Planer habe ich diese kleine Einschubtasche für Post it´s und meine To Do Listen.
 


Weiter hinten im Planer habe ich diese größere Einschubtasche für Etiketten, Sticker etc.


Ich liebe es Dinge für meinen Planer selbst zu machen und ihn so zu personalisieren. 
Selbstgemacht ist immer am schönsten.

Wollt ihr mehr DIY`s ? 
Dann schreibts mir in die Kommentare. ;) 

Dienstag, 11. April 2017

Filofax DIY / Planner Hacks

Hallöchen meine lieben, 
ich war mal wieder kreativ und habe ein paar DIY´S für meinen Planer gemacht.
Als erstes habe ich mir ein "Klemmbrett" für wichtige Dinge auf einen Blick hergestellt.
Dafür habe ich an einem Stück A5 Motiv Papier oben so eine Klammer gezeichnet, daran geklebt und anschließend alles einlaminiert. So kann ich alles Wichtige immer wieder neu notieren und auf das Klemmbrett kleben. So das ich es immer gleich sehe wenn ich meinen Planer aufschlage.
Als zweites habe ich mir eine kleine Tasche für Kleinkram to Go wie Bookmarks, Sticky Notes, Post it´s, Washi-Samples etc. gebastelt, die ich in meinen Planer heften kann.
Und last, but not least habe ich mich heute mal an Kawaii versucht und mir eigene Paperclips hergestellt. Dafür habe ich mir diese kleinen Bildchen gezeichnet, einlaminiert und auf der Rückseite jeweils eine Büroklammer mit Heißklebe befestigt. Damit man die Klebestelle nicht so sieht, habe ich dort noch ein Stück weißes festeres Stück Papier drüber geklebt. Ich finde für´s erste Mal hab ich sie ganz gut hinbekommen. :D
Ich bin ganz verliebt in die kleinen Teilchen.❤

Wenn ihr noch mehr Planner DIY´S / Hacks sehen wollt, 
hinterlasst mir gern einen Kommentar. 
Viel Spaß beim Nachmachen. :) Habt noch einen schönen Abend!

Montag, 10. April 2017

Filofax - mein neuer me&my Planer

Merry Meet meine lieben, 
ich kann endlich wieder "filofaxen" :)
Mein alter, System-Planer ist mir nach 3 Jahren kaputt gegangen. 
Der untere Clip von den Heftringen war rausgebrochen und somit hielten die Planer-Einlagen nicht mehr richtig. Ständig ist alles rausgefallen.
Da machte das Filofaxing nicht mehr so wirklich Spaß. :( 
Aber seit Freitag habe ich endlich einen neuen. Diesmal den me&my Planer. Er ist ähnlich wie der Filofax Malden, nur Spiegelverkehrt und etwas günstiger. 


Der me&;my Planer sieht so aus


Der Malden Filofax ist dem me&my sehr ähnlich, nur sind die Einlägefächer und die Reißverschlusstasche eben Spiegelverkehrt.
Ich bin mit meinem neuen me&my so zufrieden. Er gefällt mir sogar noch besser als der Malden. Er hat irgendwie mehr Volumen und die Heftringe größer. 
Ich hab ihn natürlich auch gleich wieder eingerichtet und es macht jetzt wieder richtig Spaß.
Hier ein kleiner Einblick. Auf dem Dashboard sind mein Mann und meine Kinder drauf. Ihr versteht sicher, dass ich, gerade meine Kinder unkenntliche mache.
Und weil ich gerade so schön dabei war, habe ich auch gleich die nächsten 3 Wochen vordekoriert.
Natürlich habe ich noch nicht alle Termine eingetragen, da einige privat sind. :)



Wenn ihr mehr zu meinem Filofax, oder meinen Zubehör sehen/lesen wollt, hinterlasst mir gern einen Kommentar.
Habt einen schönen Rest-Sonntag
Grüße

Sonntag, 9. April 2017

Zollner Produkttest

Merry Meet meine lieben, 
wir durften mal wieder ein Produkt testen. Diesmal von Zollner Objekttextilien.
Zum testen haben wir 10 Microfasertücher bekommen und konnten diese bei uns zu Hause, bzw. in unserer Kindertagespflege testen.
Die Tücher sind von wirklich guter Qualität. Sie fusseln nicht, schmieren nicht und bleiben auch nach dem Waschen noch sehr gut erhalten.
Wir haben die letzte Woche wirklich so gut wie alles damit getestet. Von Staubwischen bis hin zum Esstisch abwischen, Spiegel polieren und unsere Sanitärbereiche haben wir damit auch geputzt, bzw. poliert.
Hier ein kleines Beispiel
Das Waschbecken in unserem Gäste-WC, spiegelblank. 
Wir haben jetzt auch in beiden Bädern immer eins von den Zollner-Tüchern neben den Waschbecken liegen, um die Becken und die Armaturen nach jedem Nutzen wieder trocken zu polieren.

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank an Zollner Objekttextilien, für den tollen Produkttest.
 

Dienstag, 28. März 2017

Ein Wochenende für Zwei!

Merry Meet meine lieben,
der Betty-Mann und ich hatten am 5. März 2017 unseren 7. Hochzeitstag und ich habe ihm/uns ein Wochenende zu zweit geschenkt.
So richtig mit Hotel, Frühstück inklusive usw.

Erst dachten wir noch wir müssen alles canceln, weil ich zwei tage vorher noch mal so richtig schön krank wurde. Aber ich hab mit mir gekämpft und alles mögliche an Medikamenten geschluckt was mir verschrieben wurde.
Gott sei dank, ging alles gut und wir konnten am Freitag dann doch noch fahren.

Seit 7 Jahren, waren wir das erste Mal ohne unsere Kinder ein Wochenende weg.
Wir sind nach Grömitz ins schöne Hotel Seemöwe gefahren.
Ein wunderschönes, kleines, urgemütliches Hotel.  Wir wurden sehr herzlich empfangen und haben ein super schönes Zimmer bekommen. Alles war super gepflegt und ordentlich.
Wir konnten auch endlich mal die Steilküste ansehen, was sonst mit Kinderkarre immer eher beschwerlich gewesen ist und daher nicht umsetzbar war.
Die Steilküste war toll, ein ganz anderes feeling als an einer belebten Strand-Ecke.
Ich habe dort sogar einen echten Schatz gefunden, worüber ich mich immer noch freue wie ein Kind. 
Ich habe Ostsee-Jade gefunden.
Ostsee-Jade ist Faserig aufgebautes Kristallines Calciumcarbonat, das in den Sediment Tonschichten (Tarraston) des Eozäns gewachsen ist. Eine Erscheinungsform von dem Mineral Calcit. 

Ein wirklich tolles Andenken an dieses wunderschöne Wochenende.
Dann waren wir noch im schönen Grömitzer Seepark. Es war so idylisch dort, ich hätte den ganzen Tag dort verbringen können.

In diesem Park brüten gerade hunderte von Krähen. Ich hätte stundenlang zuhören können. Der Krähengesang war wirklich Musik in meinem Ohren.
video
Wir hatten wirklich ein wunderschönes Wochenende mit bestem Sonnenwetter, das wir auf jeden Fall gern mal wiederholen möchten.