Sonntag, 16. September 2018

Zurück zu meinem Wohlfühl-Ich

Merry Meet meine lieben,
ich weiß ich habe hier lange nichts von mir hören lassen. Aber in der letzten Zeit gab es für mich wichtigeres als Internet und Social Media. Manchmal braucht man auch Zeit und Raum für sich.
Ich habe Arbeitsmäßig einiges geändert, da musste ich mich auch erstmal wieder einfinden, wo ich teilweise immer noch dabei bin. Leider läuft nicht immer alles wie gewünscht. Vor allem dann nicht, wenn man ständig mit Auf´s und Ab´s rechnen muss weil man immer wieder an die falschen Leute gerät...
Dann gibts im privaten Bereich natürlich auch hin und wieder Hochs und Tiefs, die bewerkstelligt werden wollen.
Und ich hatte in letzter Zeit vor allem auch nicht so wirklich Lust am Computer zu sitzen. Es gibt einfach wirklich wichtigere Dinge für mich.
Mich selbst zum Beispiel.
Kennt ihr das, wenn man mit sich selbst nicht mehr so richtig zufrieden ist? Mir geht es momentan so. Wobei es bei mir eher der Umgang mit meinem Selbst ist, mit dem ich zur Zeit nicht so zufrieden bin. Ich habe mich durch Arbeit, Familie und Alltag in letzter Zeit oft selbst vernachlässigt. Dadurch lebe ich momentan gerade irgendwie nicht wirklich im Einklang mit mir selbst. Ich fühle mich nicht wirklich wohl in meinem momentanen Ich. Und deshalb habe ich mir ein eigenes kleines Wohlfühl-Programm erstellt. >Zurück zu meinem Wohlfühl-Ich.< 
In den letzten Tagen habe ich angefangen sämtliche Gewohnheiten die ich noch mehr mag zu ändern. 
Und da wir jetzt in 14 Tagen auch in den Urlaub fahren, finde ich, ist jetzt der Zeitpunkt dafür.
Seit gut 2 Wochen, bin ich schon dabei. Und es geht mir schon wieder sehr viel besser. Solange mein Clan mich lässt... 😉 wird es hoffentlich auch noch besser, und bleibt dann hoffentlich auch mal so. Leider rutscht man ja immer viel zu oft aus neuen Gewohnheiten zurück in alte Muster.
Ich versuche natürlich auch im Urlaub dabei zu bleiben und  hoffe ich bleibe am Ball. Ich bin auf jeden Fall mega motiviert.

Montag, 1. Januar 2018

🍀Neujahrsritual🍀

Merry Meet meine lieben, 
willkommen im neuen Jahr. 
Ich fange gleich mal mit etwas heidnischem an.
Der Quietschboy und ich haben eine Neujahrskerze gemacht. Dekoriert mit grünem Wachskleeblatt (selbst getröpfelt und ausgeschnitten) und mit Wünschen für das neue Jahr beschriftet.
🍀Glück🍀Harmonie🍀Gesundheit🍀Liebe🍀 usw...
Unsere Neujahrskerze steht jetzt auf unserem Altar und wurde vom Quietschboy höchstpersönlich zum Leuchten gebracht.
Jetzt hoffen wir, das unsere Kerze auch kraftvoll genug ist damit unsere Wünsche auch in Erfüllung gehen.

Habt ihr Neujahrsrituale? 
Wenn ja, welche?
Schreibts mir in die Kommentare.

Liebste Grüße und Frohes Neues!

Donnerstag, 28. Dezember 2017

2018 schon was vor?

Merry Meet meine lieben,
das neue Jahr steht vor der Tür und ich habe, wie wahrscheinlich viele andere auch, so meine Vorsätze.

Meine Familie und ich sind 2017 durch Höhen und Tiefen gegangen. Wir haben gelacht und geweint, gebangt und gehofft, uns gefreut und manchmal auch über das eine oder andere geärgert.

Ich habe mir vorgenommen im neuen Jahr wieder voll vibonisch durchzustarten. Nach den Menüreichen Weihnachtsfeiertagen, kann man sich dann auch wieder gutes tun. 
Ich möchte einige neue und kreative Projekte starten, an deren Planung ich jetzt schon arbeite. Privat und auch Beruflich.

Und ich werde mich von allem trennen was mir nicht guttut. Materieller Ballast, Menschen und alltägliche Altlasten.
Besonders von Menschen, die einem Kraft und Energie rauben. Ich bin es leid, anderen hinterher zu rennen und mich mit den täglichen Dramen anderer zu befassen. Das hab ich viel zu lange zu gelassen. Solche Menschen möchte ich meiner Komfortzone nicht mehr.
Ich möchte minimalistischer leben. Weniger Ballast, mehr Freiraum.
Denn, weniger ist mehr!
Der Betty-Mann und ich haben für das neue Jahr eine große Entrümpelungsaktion geplant. Wir werden alles, weggeben, spenden, verkaufen, verschenken, wie auch immer, das uns Platz und Freiraum nimmt, das uns nicht mehr glücklich macht und uns einfach im Weg herumsteht. 
Projekt Minimalismus kann losgehen. Wir sind bereits seit Tagen dabei um dann mit möglichst wenig Ballast ins neue Jahr zu gehen. 

Ich werde mehr für mich selbst tun, und öfter NEIN sagen und bewusster leben.
Mehr Sport treiben, mehr Mojo, mehr Flow.

Und ich werde mich nicht mehr rechtfertigen. Wenn ich etwas tue oder lasse, werde ich einen Grund haben.

Ich werde mehr ich selbst sein, mehr auf mein Inneres hören.

Und ich möchte meine Ziele natürlich auch erreichen!
Und wie siehts bei euch aus mit guten Vorsätzen? 
Ich wünsche an dieser Stelle einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Sonntag, 19. November 2017

Hello meine lieben,
ich bin ja für die Woche immer gern vorbereitet und halte alles gern so wenig zeitaufwändig wie möglich. Deshalb habe ich wieder gebacken um das Schul- und Kitafrühstück meiner beiden Jungs für Woche weitesgehend fertigm bzw. griffbereit zu haben.
Als 1. habe ich Frühstücksmuffins gemacht, super easy und praktisch für die Brotbox. :)
Rezept - Frühstücksmuffins
Ihr braucht:
2 reife Bananen
75g Haferflocken
1 Ei
1 TL Backpulver
Früchte eurer Wahl, z.B Blaubeeren (wir nehmen am liebsten Erdbeeren)
So gehts:
Die Banane zu einem Brei musen und mit den Haferflocken vermengen, das Ei und das Backpulver dazu geben, die Früchte unterrühren, alles gut verrühren und in Muffinförmchen geben (am besten Silikon, Papierförmchen kleben)
Das ganze im vorgeheizten Backofen 15 Minuten bei 200°C backen.
Gut abkühlen lassen - fertig.
Luftdicht verschlossen in einer Dose, halten die Muffins bei Raumtemperatur bis zu 4 Tagen frisch. Nicht im Kühlschrank lagern, da werden sie hart und trocken.
Viel Spaß und guten Appetit.

Dann habe ich für die Woche noch Frühstückscookies gemacht, die lieben meine beiden.
Auch die sind super schnell und easy zubereitet und halten sich luftdischt verschlossen bis zu 4 Tagen frisch.


Rezept - 3-Zutaten Frühstückscookies
Ihr braucht:
160g Haferflocken
2 sehr reife Bananen
(optional etwas Honig oder Agarven Dicksaft nicht mehr als einen TL)
Je nach Belieben: Rosinen, Nüsse, Trauben, Schokodrops etc. (wir haben meistens Rosinen oder Schokodrops)
So gehts:
Die Banane zu einem Brei musen und mit den Haferflocken gut durchmengen.
Den Honig dazu geben und nochmals durchmengen.
Vorsichtig die kleingehackten Früchte unterheben und anschließend kleine Bällchen formen (etwa 1 TL Portion) auf ein Backblech auslegen, die Bällchen zu flachen Cookies drücken und im vorgeizten Backofen bei 180°C 15 Minuten backen.
Viel Spaß und Guten Appetit. :)

Übrigens, beide Rezepte sind Gluten- und Laktosefrei.
 

Donnerstag, 16. November 2017

Two Kids on the Blog - Bentgo Kids

Merry Meet meine lieben, 
unsere Nikolaus-Bestellung ist gestern eingetroffen. Und ich freue mich riesig.
Der Quietschboy und der Rotzrocker lieben die bunt und kreativ gefüllten Bento-Boxen.
Dafür haben wir schon einiges an Dosen ausprobiert und die meisten davon sind leider bisher immer ein Reinfall gewesen. entweder fällt alles durcheinander, oder sie gehen einfach schnell kaputt.
Im Mamiblock habe ich von den Bentgo Kids Lunchboxen gehört. Schüttelfest und für aktive Kinder geeignet. Da bin neugierig geworden.
Nach längerem Überlegen habe ich für die beiden nun zwei Bentgo Kids Boxen bestellt.
Zwei tage später kamen sie schon an. Spitzen Lieferservice kann ich da nur sagen! :)
Die Boxen bekommen die beiden dann zum Nikolaus. 
Die Bentgo Kids Lunchboxen wurden in einem total niedlichen Köfferchen geliefert. Noch ein Pluspunkt wie ich finde.
Die Ränder der Boxen sind gummiert, was ich auch sehr gut finde, bei anderen Boxen sind nämlich des Öfteren mal die Ecken abgeplatzt.
Eine wirklich robuste Box, die hoffentlich hält was sie verspricht.
Immerhin, haben wir 2 Jahre Garantie drauf. 
Ich bin gespannt auf die Gesichter meiner beiden wenn sie am Nikolaustag dann mal gefüllte Bentos statt Stiefel vor der Tür stehen haben. :)

Dienstag, 3. Oktober 2017

Room Makeover - Bohemian Style DIY´s #2

Merry Meet meine lieben,
mein Bohemian Room Makeover geht weiter. 
Ich habe meine Leseecke in meinem Schlafzimmer weiter dekoriert und umgestaltet.
Die Lampe über meinem Sessel ist neu, eigentlich war sie ganz gelb, ich habe sie mit noch mit etwas orange bemalt. 
Ebenso habe ich den Wandbehang aus Wolle selbst gemacht und alle noch mit ein paar spirituellen Bildern und Postkarten aufgehübscht. 


Ich liebe es, es ist so gemütlich und kuschelig geworden.❤
Jetzt kommen bald  noch neue Gardinen an die Fenster und dann ist´s perfekt.

Samstag, 29. Juli 2017

Room Makeover - Bohemian Style DIY´s

Merry Meet meine lieben,
ich kann ja nie meine Finger still halten. Die letzten Tage habe ich viel umgeräumt und hin und her geräumt und bin dabei unsere Räume nach und nach im Boho-Style zu dekorieren.
Mein Jugendzimmer in meinem Elternhaus hatte ich auch immer schon so eingerichtet. :)
Un unserem Schlafzimmer habe ich angefangen, hier kommen noch ein paar Wandbilder dazu, (ich habe vor eine Collage zu erstellen) und noch ein paar selbstgemachte Traumfänger. Weitere Fotos folgen. :)
Dieses Five Piece Tealight Candle Tray habe ich ebenfalls selbstgemacht.
Es gibt so ein gemütliches Licht ab. Ich liebe es.  
Ich bin eben doch Hippie im Herzen.
Und heute habe ich meinen Arbeitsplatz umgestaltet, auch hier wieder mit einigem Boho Dekor und wieder vieles davon by do it yourself.
Ich liebe meinen neuen Arbeitsplatz. In so gemütlicher Atmosphäre lässt es sich gleich viel leichter Arbeiten. 😊
Als nächstes ist unser Wohnzimmer dran. An Deko arbeite ich noch. Fotos folgen.

Habt einen schönen Abend.